Urteil nach Anschlag in Bautzen Haft für Schaulustige bei Brand von Flüchtlingsheim

In Bautzen brannte ein früheres Hotel, das ein Flüchtlingsheim werden sollte. Zwei junge Männer schauten zu und rangelten mit der Polizei. Sie müssen nun ins Gefängnis.

Der ausgebrannte Dachstuhl der geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen
DPA

Der ausgebrannte Dachstuhl der geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen


Zwei Männer, die beim Brand eines geplanten Flüchtlingsheims im sächsischen Bautzen gegafft hatten, sind zu Jugendhaftstrafen verurteilt worden. Das Amtsgericht Bautzen verhängte gegen die beiden 21-Jährigen zweieinhalb und drei Jahre Haft ohne Bewährung.

Das ehemalige Hotel in Bautzen, in das Flüchtlinge einziehen sollten, war am 21. Februar vorsätzlich in Brand gesteckt worden. Wer das Feuer gelegt hat, ist bisher unklar. Etliche Schaulustige zeigten während des Brands offen ihre Freude und kommentierten das Feuer mit abfälligen Bemerkungen über Flüchtlinge.

Verurteilt wurden die beiden Männer nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte im Zusammenhang mit dem Brand. Sie wehrten sich gegen einen Platzverweis der Polizei, in dessen Folge es auch zu Rangeleien kam. Die Angeklagten hätten die Löscharbeiten nicht direkt behindert, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf einen Gerichtssprecher.

In die Gesamtstrafen flossen auch eine ganze Reihe weiterer Delikte wie Diebstahl, Sachbeschädigung und Körperverletzung ein. Einer der Angeklagten stand zudem wegen einer früheren Jugendstrafe noch unter Bewährung. Insgesamt musste sich einer der Männer wegen 24 Straftaten verantworten, der andere wegen elf. Mit der Höhe der Strafe folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft.

Das Verfahren gegen einen ursprünglich dritten Angeklagten war abgetrennt worden, weil dieser zum Prozess nicht erschienen war. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl gegen den Mann beantragt.

apr/AFP/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.