Bayern Flüchtlinge in Lastwagen eingepfercht

Nahe Nürnberg hat die Polizei 24 Flüchtlinge aus dem Irak, Pakistan und Afghanistan aufgegriffen. Die Männer waren in einen schwedischen Lastwagen eingepfercht - und voller Hoffnung auf ein besseres Leben.


Feucht - Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken sagte, der Lkw sei im Auftrag der Kosovo-Schutztruppe KFOR auf dem Weg von Griechenland ins schwedische Uppsala gewesen. Der Vorfall hatte sich bereits Sonntagabend ereignet. Die Männer im Alter von 14 bis 27 Jahren hätten nach ihrer Entdeckung Asyl beantragt und seien in ein Aufnahmelager gebracht worden.

Der Fahrer, ein 31-jähriger Mazedonier, war offensichtlich ahnungslos. Er hatte in Feucht nahe Nürnberg eine Ausbeulung in der Plane seines Lastwagens bemerkt, die Männer entdeckt, die Polizei informiert und durfte anschließend weiterfahren, wie der Polizeisprecher sagte.

jjc/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.