Aktive Sterbehilfe Belgischer Sexualstraftäter will doch nicht sterben

Ein belgischer Sexualstraftäter wollte aktive Sterbehilfe in Anspruch nehmen, weil er nach eigener Aussage "unerträgliche psychische Qualen" in Haft erleide. Wenige Tage vor dem Todestermin entschied er sich nun anders.
Archivfoto aus 2013: Frank Van Den Bleeken vor Gericht in Brüssel

Archivfoto aus 2013: Frank Van Den Bleeken vor Gericht in Brüssel

VIRGINIE LEFOUR/ AFP
gam/dpa/AFP