Berliner Alexanderplatz Angriff auf U-Bahn-Treppe - Polizei fasst mutmaßlichen Täter

Im Berliner U-Bahnhof am Alexanderplatz wurde ein Mann brutal von hinten angegriffen. Die Polizei fahndete öffentlich nach dem Täter - und nahm nun einen Verdächtigen fest.

Berliner Alexanderplatz (Archiv)
DPA

Berliner Alexanderplatz (Archiv)


Rund einen Monat nachdem ein Mann im Berliner U-Bahnhof Alexanderplatz einen anderen Mann brutal die Treppe hinunterstieß, hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Der mutmaßliche Täter wurde am Mittwochabend festgenommen, bestätigte ein Polizeisprecher.

Die Zeitung "B.Z." berichtete, die Festnahme sei in einer Obdachlosenunterkunft in Charlottenburg erfolgt. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich demnach um einen 39-Jährigen, der wegen einer psychischen Erkrankung bereits mehrfach länger in geschlossenen Einrichtungen untergebracht gewesen sein soll.

Die Polizei hatte am Dienstag Fahndungsbilder des brutalen Angriffs vom 11. Juni veröffentlicht. Darauf war zu sehen, wie das 38-jährige Opfer die Treppe hinunterstürzte. Der Täter hatte dem Mann von hinten gegen den Kopf geschlagen. Bei dem Sturz erlitt das Opfer eine schwere Kopfverletzung und zahlreiche Prellungen am ganzen Körper. Nach der Veröffentlichung der Bilder, die auch das Gesicht des Täters deutlich zeigten, waren bei der Polizei innerhalb eines Tages rund 40 Hinweise eingegangen.

Video: Fahndung nach Berliner U-Bahn-Treter

DPA/ Polizei Berlin

wit/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.