Berlin Misslungener Einbruch - Mann verheddert sich in Fenster und ruft um Hilfe

Einbrechen will gelernt sein: Bei dem Versuch, durch ein Fenster in ein Mehrfamilienhaus in Berlin einzusteigen, ist ein 61-Jähriger hängen geblieben. Er rief laut um Hilfe.

Jens Wolf/dpa

In Berlin hat ein Mann versucht einzubrechen - und ist gescheitert. Der 61-Jährige griff laut Polizei im Stadtteil Moabit von außen durch ein gekipptes Fenster im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Daraufhin sei er mit dem Arm hängen geblieben. Er habe sich nicht mehr selbst befreien können und laut um Hilfe geschrien.

Die Anwohner alarmierten die Polizei, die den Mann befreite und festnahm. Der 61-Jährige wurde zuerst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus und von dort zu einer Gefangenensammelstelle gebracht.

cmb/ dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.