Prozess um tödlichen SUV-Unfall in Berlin Angeklagter fuhr entgegen ärztlichem Rat Auto

Vier Menschen starben, als ein Autofahrer in Berlin offenbar einen epileptischen Anfall erlitt. Vor Gericht sagte der Angeklagte nun, dass er dachte, ein Medikament würde mögliche Anfälle verhindern.
Angeklagter (M.) mit seinen Anwälten vor Gericht: Anklage wegen fahrlässiger Tötung

Angeklagter (M.) mit seinen Anwälten vor Gericht: Anklage wegen fahrlässiger Tötung

Foto: Paul Zinken / dpa
ptz/dpa