Berlin-Schöneberg Drei Unbekannte sollen Geldtransporter überfallen haben

Sie sollen einen Sicherheitsmitarbeiter abgepasst und bedroht haben: Die Berliner Polizei sucht dem Überfall auf einen Geldtransporter nach mindestens drei Personen.

In Berlin-Schöneberg haben Unbekannte laut Polizei einen Geldtransporter überfallen und Bargeld erbeutet. Die Verdächtigen seien in einem weißen Audi geflüchtet, sagte ein Sprecher. Es werde auch mit einem Hubschrauber nach den Tätern gesucht.

Mindestens drei Verdächtige hatten laut Polizei kurz nach 9.30 Uhr an einem Hintereingang der Ikea-Filiale am Sachsendamm einen Sicherheitsmitarbeiter abgepasst und angegriffen. Er sei mit Schusswaffen bedroht worden. Äußerlich verletzt sei er nicht, hieß es.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen. Die Fahndung nach den Geflüchteten sei eingeleitet. Einsatzkräfte sicherten Spuren.

bbr/dpa

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.