Berlin-Wilmersdorf Zwei Männer sollen Rabbiner bespuckt und beleidigt haben

In der Nähe einer Synagoge in Berlin ist es mutmaßlich zu einem Übergriff auf einen Rabbiner gekommen. Ein Kind Yehuda Teichtals soll dabei gewesen sein, als der 47-Jährige bespuckt und beleidigt wurde.
Yehuda Teichtal: "Natürlich werden wir uns jetzt nicht verstecken"

Yehuda Teichtal: "Natürlich werden wir uns jetzt nicht verstecken"

Foto: Soeren Stache/DPA
bbr/dpa