Berliner Weihnachtsmärkte Mann verschenkt vergiftete Getränke

Die Berliner Polizei warnt vor einem mutmaßlichen Giftmischer. Der Mann bot auf zwei Weihnachtsmärkten Unbekannten Schnapsfläschchen mit vergiftetem Inhalt an. Insgesamt fünf Personen griffen zu - zwei davon mussten ins Krankenhaus.

Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz: Unbekannter verteilte Schnapsfläschchen
Getty Images

Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz: Unbekannter verteilte Schnapsfläschchen


Berlin - Ein Mann soll Besuchern von zwei Berliner Weihnachtsmärkten giftige Getränke angeboten haben. Zunächst gab der Unbekannte am Donnerstagabend in Charlottenburg einem 26 Jahre alten Studenten und seiner 24-jährigen Begleiterin kleine Schnapsfläschchen, wie die Polizei mitteilte.

Kurz nach dem Trinken litten die beiden Studenten unter starken Krampfanfällen und Erbrechen. Die 24-Jährige wurde bewusstlos und musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Später bot offenbar der gleiche Mann drei jungen Frauen auf einem Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz Schnapsfläschchen an. Alle drei mussten sich übergeben und litten unter Bewusstseinsstörungen. Eine der Frauen wurde stationär in einem Krankenhaus behandelt.

Der Mann verschenkte die Fläschchen unter dem Vorwand, er sei Vater geworden. Er ist Zeugen zufolge etwa 45 Jahre alt und 1,80 Meter groß und hat dunkelblonde Haare.

ulz/dpa/dapd/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.