Tour-de-France-Teilnehmer (Archivbild): Was nicht verboten ist, ist eben erlaubt
Christophe Ena/ AP

Tour-de-France-Teilnehmer (Archivbild): Was nicht verboten ist, ist eben erlaubt