Blutige Attacke Zwei Hunde reißen Kind vom Rad

In Ingolstadt haben zwei Hunde einen Fünfjährigen angefallen und schwer verletzt. Das Kind war mit dem Fahrrad an einem Garten vorbeigefahren. Daraufhin stürzten die Tiere auf den Jungen los.


Ingolstadt - Wie die Polizei heute mitteilte, ereignete sich der Vorfall gestern Nachmittag in Hohenwart im Landkreis Pfaffenhofen, als das Kind zufällig am Anwesen des 53-jährigen Hundehalters vorbei fuhr. Der Mann hatte gerade das Tor der Hofeinfahrt geöffnet, um mit seinem Auto wegfahren zu können. Seine beiden Hunde, ein Dobermannrüde und eine Appenzellerhündin, liefen aus dem Garten und fielen über den Jungen her.

Der Hundehalter konnte die Tiere zwar sofort von dem Kind wegreißen. Der Junge wurde jedoch nach Polizeiangaben so schwer im Gesicht und am Bein verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt geflogen werden musste. Es bestand jedoch keine Lebensgefahr. Die Polizei leitete gegen den Halter der beiden zwei Jahre alten Hunde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

ffr/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.