Kirche in Italien Unbekannte stehlen Blutreliquie von Johannes Paul II.

Diebe in Italien haben eine Ampulle mit dem Blut des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. gestohlen. Die unbekannten Täter drangen nachts in eine kleine Kirche in den Abruzzen ein. Dutzende Polizisten sind bei der Suche nach der Reliquie im Einsatz.
Papst Johannes Paul II. (1995): Heiligsprechung im April geplant

Papst Johannes Paul II. (1995): Heiligsprechung im April geplant

Foto: GARY HERSHORN/ Reuters
wit/AFP/dpa