Bluttat in London Mutter soll Vierjährige geschlachtet haben

Das Herz und weitere Organe waren aus dem kleinen Kinderkörper geschnitten: In einer Londoner Wohnung ist ein vierjähriges Mädchen brutal getötet worden - offenbar von der eigenen Mutter. Die Polizei geht von einem Ritualmord aus.


London - Der Vater des Mädchens machte die entsetzliche Entdeckung: Als Jerome N. am Donnerstagnachmittag von der Arbeit nach Hause kam, fand er seine vierjährige Tochter Nusayba abgeschlachtet in der Wohnung. Dem Mädchen waren laut Polizei das Herz und andere Organe herausgeschnitten worden. Seine Frau habe N. in der Küche vorgefunden - mit einem Messer in der Hand.

Der Mann wählte sofort den Notruf 999, doch die wenig später eingetroffenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Kindes feststellen. Die 35-jährige Mutter wurde festgenommen.

Die Polizei geht laut "Daily Mail" davon aus, dass Shayna B. ihre Tochter erstochen und ihr dann die Organe entnommen hat, um ein religiöses Opfer zu bringen. "Es sieht aus wie ein besonders bizarrer Ritualmord", zitiert der "Mirror" aus Ermittlerkreisen. Als die Frau von ihrem Mann gefunden wurde, habe sie auf ihrem MP3-Player über Kopfhörer auf voller Lautstärke Koranverse gehört und mitgesungen, berichten die "Daily Mail" und die "Sun". Die Organe des Kindes lagen demnach in verschiedenen Zimmern der Wohnung.

Ein Nachbar, der seinen Namen nicht nennen wollte, sagte laut "Daily Mail": "Ich habe gegen drei Uhr nachmittags meine Tochter gefüttert, als ich plötzlich entsetzliches Geschrei hörte." Er habe häufig Schreien aus der Wohnung gehört - als ob sich ein Mann und eine Frau stritten. "Die Auseinandersetzungen waren meist sehr hitzig", so der Nachbar.

Die Familie habe seit rund einem Jahr in dem Haus gewohnt. Die Frau soll zwei weitere Kinder im Alter von 14 und 16 Jahren haben, die zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause waren.

Die Verdächtige wurde inzwischen von Ärzten für nicht vernehmungsfähig erklärt und unter psychiatrische Betreuung gestellt. Spezialisten für die Misshandlung von Kindern haben die Ermittlungen übernommen. Am Samstag sollte die Leiche des Mädchens obduziert werden.

siu



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.