"Trainspotting 2"-Schauspieler und Boxer Bradley Welsh in Edinburgh erschossen

In "Trainspotting 2" spielte er einen Bordellbesitzer, zuvor war Bradley Welsh Boxchampion. Nun ist der 42-jährige Schauspieler in Edinburgh getötet worden.

Polizist am Tatort
Jane Barlow/ PA/ AP

Polizist am Tatort


Der britische Schauspieler Bradley Welsh ist erschossen worden. Das berichten mehrere Medien, darunter der "Guardian" und die BBC. Demnach wurde der 42-Jährige in Edinburgh schwer verletzt von Polizisten gefunden. Er sei noch am Tatort gestorben.

Welsh war Hooligan, britischer Boxchampion im Leichtgewicht und hatte eine Nebenrolle in dem Film "Trainspotting 2". Darin spielte er den Gangster Mr Doyle. Dem "Guardian" zufolge engagierte er sich in Boxprojekten, die Jugendliche in Edinburgh von Kriminalität abhalten sollten.

Die Polizei ermittelt laut BBC wegen Mordes. Welsh sei in einem Treppenhaus gefunden worden. Er sei in der Nähe seiner Wohnung gestorben, schreibt der "Guardian".

"Trainspotting"-Autor Irvine Welsh trauerte auf Twitter: "Bradley John Welsh, mein Herz ist gebrochen". Der Verstorbene sei ein wundervoller Freund gewesen. "Danke, dass du mich zu einem besseren Menschen gemacht hast."

apr/jpz

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.