Überfall in Brandenburg Gangster sprengen Eingang von Bankfiliale

Drei Täter wollten in Brandenburg offenbar eine Bank ausrauben - und sprengten gleich den ganzen Eingang. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig.

Zerstörte Bankfiliale in Groß Leuthen: Eingang gesprengt
DPA

Zerstörte Bankfiliale in Groß Leuthen: Eingang gesprengt


Drei Männer haben in der Nacht in Brandenburg den Eingangsbereich einer Bankfiliale gesprengt. Ob sie dadurch in das Gebäude gelangt sind und ob sie etwas erbeutet haben, ist nach Angaben der Polizei in Potsdam bisher unklar.

Der Vorfall geschah im Dorf Groß Leuthen in der Märkischen Heide. Da der Lobbybereich stark zerstört wurde, verzögerten sich die Ermittlungen. Die Spezialisten können nur bei Tageslicht arbeiten.

Nach Angaben der Polizei wurde das Dach des Gebäudes angehoben. Eine Wand sei eingestürzt. Verletzt wurde niemand. Zeugen beobachteten, wie drei Täter mit einem Auto flüchteten. In den vergangenen Monaten sind in Brandenburg mehrfach Geldautomaten gesprengt worden. Zum Teil gab es hohen Sachschaden.

sms/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.