Brasilien Deutscher wegen Verdachts auf Pädophilie festgenommen

Ein deutscher Tourist ist in Brasilien wegen Verdachts auf Pädophilie festgenommen worden. Der etwa 50-jährige Mann soll laut Zeitungsberichten auf frischer Tat ertappt worden sein. Er habe an der Copacabana in Rio de Janeiro "verdächtige Fotos von jungen Mädchen im Bikini" gemacht.


Rio de Janeiro - Der Mann sitze in Untersuchungshaft. Es solle ermittelt werden, ob der Deutsche mit Bildern von Kindern gehandelt oder diese ins Internet gestellt habe, hieß es unter Berufung auf die Polizei in Rio.

Eine Gruppe von Strandbesuchern habe die Polizei wegen des verdächtigen Verhaltens des Deutschen alarmiert, hieß es. Bei der gestrigen Festnahme am Strand seien unter anderem Digitalkamera-Speicherkarten mit rund 150 Bildern von Kindern und Jugendlichen sichergestellt worden. Eines der Mädchen sei nackt fotografiert worden.

Gegen den Deutschen werde den Angaben zufolge wegen des Verdachts der "Produktion pornografischen Materials mit Minderjährigen" ermittelt. Er kann deshalb nach brasilianischem Gesetz zu einer Haftstrafe von zwei bis sechs Jahren verurteilt werden. Das deutsche Konsulat vermittelte unterdessen laut Medienberichten zwei Rechtsanwälte.

Die für den Fall zuständige Polizeikommissarin Cristiane Amorim erklärte, der Mann habe ausgesagt, er sei in Deutschland Politiker und von Beruf Apotheker. Er sei seit einer Woche als Tourist in Rio. In welcher deutschen Stadt er seinen Wohnsitz hat, wurde vorerst nicht bekannt.

jjc/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.