Neues Gesetz in Brasilien Oberstes Gericht erklärt Homophobie zur Straftat

In Brasilien ist die Diskriminierung von Homo- und Transsexuellen ab sofort strafbar. Bei Vergehen drohen bis zu fünf Jahre Haft. Pikant: Auch der Präsident des Landes hatte sich immer wieder homophob geäußert.
Teilnehmer einer Schwulenparade in Rio de Janeiro

Teilnehmer einer Schwulenparade in Rio de Janeiro

Foto: MAURO PIMENTEL/ AFP
bam
Mehr lesen über