Fotostrecke

BND: Der Fall Alois Brunner

Foto: AP

Braune Vergangenheit BND vernichtete Akten zu SS-Verbrecher Brunner

Seit Jahren hält sich der Verdacht, der NS-Massenmörder Alois Brunner sei BND-Resident in Syrien gewesen. Nun haben die Haushistoriker des Geheimdienstes entdeckt: In der Regierungszeit von Helmut Kohl wurden alle Unterlagen zu dem Fall entsorgt. Sollte der Nazi-Verbrecher geschützt werden?