Angriff in der Neujahrsnacht Lange Haftstrafen für Totschlag an 15-jährigem Syrer

Sie verprügelten einen syrischen Flüchtling an Silvester 2016 so brutal, dass er wenige Tage später starb: Nach dem Tod eines Jugendlichen hat das Landgericht Bremen nun drei Männer zu Gefängnis verurteilt.

Die Angeklagten im Gerichtssaal
Carmen Jaspersen/ DPA

Die Angeklagten im Gerichtssaal


Wegen der Tötung eines 15-jährigen syrischen Flüchtlings hat das Landgericht Bremen drei Männer schuldig gesprochen. Zwei 37 und 26 Jahre alte Türken müssen wegen Totschlags für jeweils zwölf Jahre hinter Gitter. Ein zur Tatzeit 16-jähriger Deutsch-Armenier erhielt eine Jugendstrafe von sechs Jahren.

Die beiden Brüder und ihr heute 18-jähriger Neffe hatten den Teenager in der Silvesternacht 2016/17 gegen 0.20 Uhr im Bremer Viertel Blumenthal bedrängt und auf ihn eingeschlagen. Der Jugendliche erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Er musste in ein künstliches Koma versetzt werden. Wenige Tage später starb der Jugendliche.

apr/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.