Bremerhaven Täter schießt mit Armbrust, Schulmitarbeiterin verletzt

An einer Schule in Bremerhaven ist geschossen worden. Ein Mensch wurde verletzt, der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.
Das Lloyd-Gymnasium in Bremerhaven (Foto aus dem Jahr 2011)

Das Lloyd-Gymnasium in Bremerhaven (Foto aus dem Jahr 2011)

Foto: Berthold Stadler / ddp

An einer Schule in Bremerhaven ist geschossen worden. Wie eine Polizeisprecherin dem SPIEGEL bestätigte, sei eine Person verletzt worden. Der Täter konnte festgenommen werden. Nach SPIEGEL-Informationen handelte es sich bei seiner Waffe um eine Armbrust.

In einer Pressemitteilung teilte die Polizei mit , dass die Lage unter Kontrolle sei. Polizeiliche Maßnahmen dauern an.

Laut der Mitteilung habe der Vorfall am Lloyd-Gymnasium in Bremerhaven-Mitte stattgefunden. Bei der verletzten Frau handelt es sich um eine Beschäftigte der Schule. Das sagte eine Polizeisprecherin der »Nordwest-Zeitung« . Sie sei ins Krankenhaus gebracht worden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

»Die Schülerinnen und Schüler befinden sich mit ihren Lehrkräften in ihren Klassenräumen«, hieß es. Für Eltern wurde ein Informationstelefon eingerichtet.

Die Polizei Bremerhaven hatte am Morgen getwittert, dass es einen größeren Polizeieinsatz in der Innenstadt gebe. Die Bürgerinnen und Bürger wurden gebeten, den Bürgermeister-Martin-Donandt-Platz und anliegende Straßen zu meiden. Dort liegt das Lloyd-Gymnasium.

hba/gud/ptz
Mehr lesen über