Zwischen Kiel und Hamburg Mann verletzt mehrere Reisende mit Messer

In einem norddeutschen Regionalzug sind offenbar mindestens sieben Menschen attackiert worden. Laut Polizei ging ein Mann mit einem Messer auf die Fahrgäste los.
Rettungskräfte in Brokstedt in Schleswig-Holstein

Rettungskräfte in Brokstedt in Schleswig-Holstein

Foto: Jonas Walzberg / dpa

In einem Zug zwischen Kiel und Hamburg hat ein Mann offenbar Mitreisende angegriffen. Er verletzte nach ersten Erkenntnissen sieben Menschen, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte.

Der Mann habe die Fahrgäste gegen 15 Uhr vor der Ankunft im Bahnhof Brokstedt mit einem Messer attackiert. Polizisten hätten ihn kurz darauf in Brokstedt festgenommen.

Eine Sprecherin der Polizei in Itzehoe sagte, die Lage sei noch unübersichtlich. Weder zum Zustand der Verletzten noch zum Hintergrund des Angriffs ließen sich genaue Angaben machen. Der Bahnhof wurde für die polizeilichen Maßnahmen gesperrt.

jpz/dpa/AFP

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.