Urteil Reisende dürfen wegen Hautfarbe kontrolliert werden

Die Bundespolizei darf Bahnreisende aufgrund ihres ausländischen Aussehens kontrollieren. Das hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden. Auf Strecken, die erfahrungsgemäß zur illegalen Einreise genutzt werden, dürfen die Beamten demnach ohne konkreten Verdacht Stichproben machen.
Bundespolizisten in Frankfurt am Main: "Einschlägige grenzpolizeiliche Erfahrung"

Bundespolizisten in Frankfurt am Main: "Einschlägige grenzpolizeiliche Erfahrung"

Foto: dapd
Mehr lesen über