Bundesverfassungsgericht Kneipengespräch über Kriegsschuld ist keine Volksverhetzung

Darf in einem Kneipengespräch mit einem Wirt die Kriegsschuld der Deutschen geleugnet werden? Laut Bundesverfassungsgericht ist eine solche Äußerung unter vier Augen keine Volksverhetzung - die Holocaust-Lüge sei aber mitnichten als Meinungsäußerung geschützt.
Von Simone Utler
Deutsch-polnische Grenze 1939: Wehrmachtssoldaten reißen einen Schlagbaum ein

Deutsch-polnische Grenze 1939: Wehrmachtssoldaten reißen einen Schlagbaum ein

Foto: AP
Mehr lesen über