Verfassungsbeschwerde vor NSU-Prozess Karlsruhe prüft Videoübertragung

Der Vater eines NSU-Opfers hat über seine Anwälte in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde eingelegt: Es geht um die Möglichkeit einer Videoübertragung des anstehenden Prozesses. Bereits zuvor hatte der Mann darum gebeten, diese Option zu prüfen - der Senat ignorierte die Bitte.
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe: Eilantrag wegen Videoübertragung

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe: Eilantrag wegen Videoübertragung

Foto: DPA
jjc