Zur Ausgabe
Artikel 53 / 62

Kanye West Bunker mit Ausblick

aus DER SPIEGEL 40/2021
Foto: Mark Boland / Getty Images

Am liebsten würde er in einer Skulptur leben, hat Rap-Star Kanye West, 44, angeblich einmal gesagt. Das war nach seinem Besuch der japanischen Museumsinsel Naoshima, die von dem weltberühmten Architekten Tadao Ando gestaltet worden ist. Jetzt kann West immerhin in einem von Ando entworfenen Haus wohnen: 57,3 Millionen Dollar soll der Musiker für eine 370-Quadratmeter-Immobilie in Malibu bezahlt haben.

Aus: DER SPIEGEL 40/2021

Der Ampelmann

Olaf Scholz hat gewonnen, aber die ersten Sondierungsgespräche werden ohne ihn geführt: Grüne und FDP führen sich auf, als wollten sie eine Koalition in der Koalition bilden und einen Kanzler von ihren Gnaden küren. Wie kann das erste Ampelbündnis auf Bundesebene funktionieren?

Lesen Sie unsere Titelgeschichte, weitere Hintergründe und Analysen im digitalen SPIEGEL.

Zur Ausgabe

Die Kunstzeitschrift »Artnews« berichtet, West habe nicht einmal einen Kredit aufnehmen müssen, um das Objekt zu finanzieren. Forbes schätzt sein Vermögen auf 1,8 Milliarden Dollar, dank seines neuen Albums »Donda« und anderer Geschäfte dürfte es weiter steigen.

Vielleicht findet Kanye West sogar, er habe ein Schnäppchen gemacht, denn das Gebäude wurde vergangenes Jahr noch für atemberaubende 75 Millionen angeboten, bis es wieder vom Markt genommen wurde. Der vorherige Besitzer, ein Wall-Street-Makler, hatte das Anwesen 2003 für nur 1,9 Millionen Dollar gekauft, und dann Millionen investiert, wie »Artnews« berichtet. Es wurden tonnenweise Beton und Stahl verbaut, das Ergebnis sieht ein bisschen aus wie ein Bunker.

Über die Attraktivität des Objekts lässt sich auch deswegen streiten, weil die Immobilie dicht an den Nachbarhäusern und direkt an einer Straße steht. Immerhin, nach hinten raus bietet sich ein toller Blick auf den Ozean. Und wenn Kanye West mal wirklich seine Ruhe haben will, könnte er sich auch in eines seiner anderen Anwesen zurückziehen, an Platz mangelt es ihm jedenfalls nicht.

KS
Zur Ausgabe
Artikel 53 / 62
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.