Zur Ausgabe
Artikel 8 / 68
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Corona-Skeptiker Polizisten durchsuchen Wohnung eines Kollegen

Bei einer Demo von Corona-Skeptikern in Dortmund stellte ein Polizist unter anderem die Existenz der Gewaltenteilung infrage. Nun haben Beamte seine Wohnung durchsucht.
aus DER SPIEGEL 36/2020
Demonstration in Dortmund gegen Corona-Schutzmaßnahmen (Archiv)

Demonstration in Dortmund gegen Corona-Schutzmaßnahmen (Archiv)

Foto: Fabian Strauch / dpa

Die niedersächsische Polizei hat am Montag die Wohnung eines Kollegen durchsucht, nachdem dieser auf zwei Demonstrationen von Corona-Skeptikern als Redner aufgetreten ist.

In Dortmund stellte sich der Beamte Michael F. als Kriminalhauptkommissar vor. Er forderte andere Polizisten auf, Widerstand gegen Corona-Maßnahmen zu leisten. Zudem stellte er die Existenz der Gewaltenteilung in Deutschland infrage und zog Vergleiche zur NS-Diktatur.

DER SPIEGEL 36/2020

Das Nawalny-Komplott

Der Kreml, das Gift und der Anschlag auf Putins Angstgegner

Zur Ausgabe

Auch in Darmstadt gab sich der sogenannte Querdenker als Polizist zu erkennen. Nach seinem ersten Auftritt wurde Michael F. vorerst vom Dienst suspendiert. Die Durchsuchung steht in Zusammenhang mit einem Disziplinarverfahren, das die Polizei Hannover eingeleitet hat. Strafrechtlich ist dem Beamten bislang offenbar nichts vorzuwerfen.

gud
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 8 / 68
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.