Dänemark Fünfjähriger vor den Augen seiner Mutter entführt

Es geschah im Kindergarten: Eine Mutter musste hilflos ansehen, wie ihr Sohn von maskierten Männern entführt wurde. Eine Großfahndung nach dem Fünfjährigen blieb bislang ergebnislos.


Kopenhagen - Wie jeden Tag war die Mutter am Mittwoch in den Kindergarten gefahren, um ihren Sohn abzuholen. Doch dazu kam es nicht. Plötzlich tauchten drei maskierte Männer auf und griffen sich den Jungen. Während zwei der Entführer den Fünfjährigen brutal in ein Auto zerrten, schlug der Dritte auf die Mutter ein und hinderte sie so daran, ihrem Kind zu Hilfe zu eilen.

Die Polizei konnte den verlassenen Fluchtwagen ausfindig machen, dessen Kennzeichen gestohlen waren. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die asiatische Mafia hinter der brutalen Entführung steckt: Sowohl die Mutter, als auch der Vater des vermissten Fünfjährigen stammen aus China und betreiben drei Restaurants in den Kopenhagener Vergnügungsparks Tivoli und Bakken.

bel/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.