In Westfriesland entführt Spezialkräfte befreien Frau aus Auto in NRW

In Westfriesland brachten drei Männer eine 22-jährige Frau in ihre Gewalt. Zeugen alarmierten die Polizei. In NRW stoppten Spezialkräfte den Wagen der Entführer.

Spezialkräfte der Polizei haben am Samstagabend in Nordrhein-Westfalen eine 22-jährige Frau aus einem Auto befreit. Drei Männer hatten die Frau in der Nacht zuvor im niederländischen Westfriesland in ihre Gewalt gebracht, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Anschließend fuhren sie zusammen mit der jungen Frau in einem Auto in Richtung Deutschland. Einer der mutmaßlichen Täter soll eine Schusswaffe dabeigehabt haben.

Die Fahndung führte die Polizei zunächst zu einem Mehrfamilienhaus in Bergheim in Nordrhein-Westfalen. In ihrem Bericht schreibt die Polizei: "Während Spezialeinheiten Zugriffsmaßnahmen vorbereiteten, identifizierten Observationskräfte gegen 21 Uhr einen VW Golf, in dem sich zwei der mutmaßlichen Täter mit der jungen Frau befanden. Spezialeinheiten folgten dem Fahrzeug zunächst auf der A57 in Richtung Krefeld. In der Ortslage Willich griffen sie bei günstiger Gelegenheit zu."

Bei der Festnahme wurden beide Männer demnach leicht verletzt. Die Frau sei unverletzt geblieben und werde derzeit als Zeugin vernommen. Bei der Durchsuchung des Hauses in Bergheim fassten die Polizisten auch den dritten Verdächtigen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zu den genauen Hintergründen machten die Behörden zunächst keine Angaben. Nähere Informationen seien nicht vor Montag zu erwarten.

oka/AFP/dpa