Niedersachsen 21-Jähriger versuchte offenbar, in Dieter Bohlens Villa einzubrechen

Er soll über den Zaun geklettert sein und ein Fenster beschädigt haben: Ein 21-Jähriger ist laut Polizei auf das Grundstück von Dieter Bohlen gelangt. Der Mann war stark alkoholisiert.

Villa von Dieter Bohlen in Tötensen: Ein Mann ist laut Polizei über den Zaun geklettert und hat versucht einzubrechen
Andre Lenthe/ imago images

Villa von Dieter Bohlen in Tötensen: Ein Mann ist laut Polizei über den Zaun geklettert und hat versucht einzubrechen


Die Harburger Polizei ermittelt gegen 21-Jährigen, der sich Zutritt zum Anwesen von Dieter Bohlen verschafft haben soll. Ein Atemalkoholtest ergab laut Polizei 2,66 Promille.

Zu dem Vorfall kam es laut einer Meldung am frühen Sonntagmorgen in Tötensen im Landkreis Harburg. Der Mann kletterte einem Sprecher zufolge über einen Zaun und beschädigte mit einem Stuhl eine Fensterscheibe. So löste er den Alarm aus.

Die Polizei rückte an und fand den Mann auf dem Grundstück. Der 21-Jährige wurde festgenommen. Wegen seines hohen Alkoholpegels kam er dem Sprecher zufolge in ein Krankenhaus.

In Psychiatrie eingeliefert

Danach sei er in Gewahrsam genommen worden. In seiner Zelle habe der Mann versucht, sich selbst zu verletzen. Deswegen sei er inzwischen in einer Psychiatrie. Gegen ihn wird wegen versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls ermittelt.

Dieter Bohlen wurde in den Achtzigerjahren als Mitglied des Popduos Modern Talking bekannt. Nach nationalen und internationalen Erfolgen tritt er vor allem als Juror in Castingshows auf.

jpz

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.