Strauss-Kahn in Zuhälterei-Prozess "Ich mag eine derbere Sexualität haben"

Dominique Strauss-Kahn will nicht gewusst haben, dass bei Sexpartys Prostituierte anwesend waren. Vor Gericht in Lille zweifelten nun mehrere Frauen die Darstellungen des einstigen IWF-Chefs an - und erhoben schwere Vorwürfe.
Dominique Strauss-Kahn (Archiv): "Falsche Logik"

Dominique Strauss-Kahn (Archiv): "Falsche Logik"

Foto: SPENCER PLATT/ AFP
DSK vor Gericht: "Weder ein Vergehen noch ein Verbrechen"
Foto: SPENCER PLATT/ AFP
Fotostrecke

DSK vor Gericht: "Weder ein Vergehen noch ein Verbrechen"

wit/dpa/AFP