Razzia in chinesischer Kleinstadt Fahnder konfiszieren drei Tonnen Crystal Meth

Einen beeindruckenden Fang hat die Polizei bei einer Großaktion im chinesischen Ort Boshe gemacht. Die Fahnder entdeckten drei Tonnen Crystal Meth, außerdem 20 Tonnen Rohmaterial zur Rauschgiftherstellung. Zu der Razzia waren die Einsatzkräfte mit Hubschraubern und Schnellbooten angerückt.

REUTERS

Peking/Hamburg - Die chinesische Polizei hat bei einer Großrazzia im Ort Boshe fast drei Tonnen der Droge Crystal Meth konfisziert. 182 Menschen wurden nach Behördenangaben festgenommen. Außerdem beschlagnahmten die Einsatzkräfte mehr als 20 Tonnen Rohmaterial zur Rauschgiftherstellung, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua meldete. Angerückt waren die Fahnder unter anderem mit Hubschraubern und Schnellbooten.

Die Kleinstadt Boshe in der südlichen Provinz Guangdong gilt als berüchtigtes Drogenzentrum. Mehr als ein Fünftel aller Haushalte soll dort nach Behördenangaben an Drogenproduktion oder -handel beteiligt sein. Aus Boshe soll zudem über ein Drittel des in China verfügbaren Methamphetamins kommen. Die synthetische Droge ist allgemein als Crystal Meth bekannt und in China nach Heroin das meistgefragte Rauschgift.

Fotostrecke

4  Bilder
Tonnenweise Rauschgift beschlagnahmt: Mit Schnellbooten zur Großrazzia
Laut BBC leben in Boshe rund 14.000 Menschen. Jahrelang hatten sich die Bewohner dem Zugriff der Behörden widersetzt. Zugänge zur Stadt wurden dazu mit Motorrädern und Nagelbrettern blockiert, Polizisten mit selbst gebauten Granaten angegriffen.

Wohl auch deshalb kamen bei der Großaktion der Polizei jetzt auch paramilitärische Einheiten zum Einsatz. Nach Angaben der Zeitung "Yangcheng Evening News" waren 3000 Polizisten an der Aktion beteiligt. Verletzte gab es nach Behördenangaben nicht.

Die Polizei machte keine Angaben zum Verkaufswert der beschlagnahmten Drogen. Nach einem Bericht der "South China Morning Post" wird er in Hongkong auf umgerechnet etwa 170 Millionen Euro geschätzt. Die Polizei in Guangdong geht seit Ende Juli verschärft gegen die Drogenkriminalität in der Provinz vor. Laut Xinhua wurden seitdem fast 11.000 Verdächtige in Gewahrsam genommen und 8,1 Tonnen Rauschgift beschlagnahmt.

rls/Reuters/AP



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.