Urteil gegen Islamisten in Dresden Die religiöse Verblendung des Abdullah al H. H.

Nach dem tödlichen Messerangriff auf ein schwules Paar hat das Oberlandesgericht Dresden die Höchststrafe verhängt. Abdullah al H. H. habe eine eingewurzelte Neigung, Mordtaten zu begehen, stellte der Senat fest.
Von Wiebke Ramm, Dresden
Abdullah al H. H. vor Gericht: Er wird für Jahre, eher Jahrzehnte, womöglich sein Leben lang, eingesperrt bleiben

Abdullah al H. H. vor Gericht: Er wird für Jahre, eher Jahrzehnte, womöglich sein Leben lang, eingesperrt bleiben

Foto:

Robert Michael / dpa