Drive-by-Shooting an Halloween Mindestens 14 Verletzte nach Schüssen in Chicago – darunter mehrere Kinder

In Chicago haben Unbekannte aus einem Auto heraus auf Menschen geschossen – einige Opfer trugen Halloweenverkleidungen. Mindestens elf Erwachsene wurden dabei verletzt sowie drei Kinder. Die Ermittler rätseln über das Motiv.
Symbolbild Polizeieinsatz: Wahllos in die Menge geschossen

Symbolbild Polizeieinsatz: Wahllos in die Menge geschossen

Foto:

Scott Olson/ Getty Images

Chicago ist an Halloween von einer schrecklichen Bluttat erschüttert worden. Mindestens 14 Menschen seien bei Schüssen in der US-Metropole auf eine Gruppe verletzt worden, berichteten US-Medien in der Nacht zum Dienstag unter Berufung auf die Polizei. Eine Person sei auch von einem Auto getroffen worden, heißt es bei CNN .

Unter den Opfern seien auch drei Kinder im Alter von 3, 11 und 13 Jahren, meldete etwa die »Sun Times «. Die Verletzten seien in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden. Einige von ihnen schwebten in Lebensgefahr, hieß es weiter.

Ermittler gehen von zwei Schützen aus

Zur Tat ist bislang wenig bekannt. Gegen 21 Uhr hätten sich Menschen – einige zu Halloween kostümiert – an einer Straßenecke getroffen, hieß es demnach unter Berufung auf die Polizei. Dann seien Schüsse aus einem fahrenden Auto abgefeuert worden. Einige der Menschen in der Gruppe seien mit Halloweenkostümen verkleidet gewesen.

Alles sei innerhalb weniger Sekunden passiert, hieß es. Nach der Sichtung von Überwachungskameraaufnahmen ging die Polizei vorläufig von mindestens zwei Schützen aus. »Wir wissen, dass es ein Drive-by war«, sagte David Brown von der Polizei der Zeitung – und fügte hinzu, dass der Schütze wahllos in die Menge schoss. »Wir haben kein Motiv«, sagte er.

Die Polizei hat bislang niemanden festgenommen.

apr/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.