SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

07. Oktober 2011, 08:55 Uhr

Drogenkrieg in Mexiko

Militär findet 32 Leichen in Veracruz

Schon im September waren in Veracruz im Osten Mexikos Dutzende Leichen entdeckt worden - nun stieß das Militär erneut auf viele Tote: In drei Häusern wurden insgesamt 32 Leichen gefunden. Erst vor kurzem hatte die Regierung der Region mehr Sicherheitskräfte versprochen.

Veracruz - Das mexikanische Militär hat in der Nähe der Stadt Veracruz 32 Leichen entdeckt. Sie seien in drei Häusern gefunden worden, teilte die Marine am Donnerstag mit. Die Entdeckung kam nur zwei Tage, nachdem die mexikanische Regierung die Entsendung zusätzlicher Sicherheitskräfte in die Region angekündigt hatte.

Veracruz ist seit einiger Zeit Schauplatz von Gewalt. Die Hafenstadt in dem gleichnamigen Bundesstaat gilt als Bastion der "Zetas", eines besonders brutalen Drogenkartells. Es wird von ehemaligen Elitesoldaten der mexikanischen Armee geführt. Seit Mitte September waren in der Stadt Dutzende Leichen mutmaßlicher Drogengangster gefunden worden. Die "Zetas" bekannten sich in mehreren Fällen zu den Morden.

Seit die Regierung den mächtigen Drogenbanden im Jahr 2006 den Kampf angesagt hatte, starben im mexikanischen Drogenkrieg über 44.000 Menschen. Eine Reihe von Festnahmen in den vergangenen Jahren und die Ergreifung ranghoher Drogenbosse wirkten sich kaum auf die Gewalt im Land aus.

bim/AFP/Reuters

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung