Streit über Musik 44-Jähriger vor Straßenbahn ins Koma geprügelt

Drei Männer haben in Düsseldorf einen 44-Jährigen lebensgefährlich verletzt. Nach einem Streit prügelten die Täter an einer Straßenbahnhaltestelle mit einem Kantholz auf das Opfer ein. Anlass war offenbar eine Auseinandersetzung wegen zu lauter Musik.
Kantholz als Tatwaffe (Polizeifoto): Ein einziger Schlag genügte

Kantholz als Tatwaffe (Polizeifoto): Ein einziger Schlag genügte

Foto: Frank Christiansen/ dpa
dpa/rls