SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

29. Dezember 2006, 22:26 Uhr

Düsseldorf

Falsche Polizisten erbeuten 100.000 Euro

Ein dreistes Gaunertrio hat heute einen Autofahrer in Düsseldorf um 100.000 Euro erleichtert. Zwei angebliche Polizisten stoppten ihr Opfer mit einer fingierten Verkehrskontrolle und stellten ihre Beute sicher. Eine Komplizin half anschließend bei der Flucht.

Düsseldorf - Die beiden Männer hätten echt gewirkt und seien sicher aufgetreten, teilte die Polizei mit. Die beiden 30- bis 35-jährigen Männer durchsuchten den Mann und nahmen ihm das Geld ab, das er für den Kauf von Autos bei sich trug. Anschließend forderten sie den 38-Jährigen auf, ihnen zur Klärung eines Sachverhalts zur Wache zu folgen. Als die Täter jedoch kräftig Gas gaben, schöpfte der Kaufmann Verdacht und stellte die vermeintlichen Beamten an einer Kreuzung zur Rede. Es kam zu einem kurzen Handgemenge, in das auch eine Komplizin eingriff, eine etwa 30-jährige Frau. Einer der beiden Täter zog den Zündschlüssel am Auto des Händlers ab, so dass das Trio die Flucht ergreifen konnte.

Die Polizei fahndete unter anderem mit einem Hubschrauber nach den Tätern. Etwa eine halbe Stunde später wurden der Mietwagen der Täter und die Polizeikelle gefunden. Von den drei Gaunern fehlt jede Spur.

reh/ddp/dpa

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung