Duisburg und Essen Strafbefehle gegen sechs Polizisten wegen rechtsextremer Chats beantragt

Sie sollen Darstellungen von Hakenkreuzen und Geflüchteten in Gaskammern geteilt haben: Nun geht die Staatsanwaltschaft Duisburg gegen mehrere Beamte vor.
Staatsanwaltschaft Duisburg (Archiv)

Staatsanwaltschaft Duisburg (Archiv)

Foto: Federico Gambarini / picture alliance / dpa
kha/dpa/AFP