Österreich Wohnungen von "kreuz.net"-Priestern offenbar durchsucht

In Österreich sollen Ermittler die Wohnungen von zwei mutmaßlichen Unterstützern des Hetzportals kreuz.net durchsucht haben. Die Schwester eines Geistlichen wollte Berichten zufolge noch in letzter Minute Computerdaten löschen, es kam zu Tumulten.

Wien - Sie sollen an rechtsradikalen sowie juden- und schwulenfeindlichen Artikeln mitgewirkt haben, die auf den Hetzportalen kreuz.net und gloria.tv erschienen - jetzt hat die Staatsanwaltschaft die Wohnungen zweier Geistlicher in Wien und Oberösterreich durchsucht. Das meldet die österreichische "Kronen"-Zeitung. Die Aktion hat demnach bereits in der vergangenen Woche stattgefunden.

Bei der Durchsuchung in Wien soll es sogar zu Tumulten gekommen sein: Den Medienberichten zufolge soll die Schwester eines Geistlichen noch versucht haben, Daten vom PC ihres Bruders zu löschen und die Beamten an der Beschlagnahmung des Rechners zu hindern. Ein Polizist soll dabei verletzt worden sein. Die Staatspolizei begutachte derzeit die beschlagnahmten Computer sowie die sichergestellten Beweismittel, hieß es.

Eine offizielle Bestätigung gibt es für die Durchsuchungen noch nicht. Die Staatsanwalt Feldkirch sowie das Bundesamt für Verfassungsschutz sollen allerdings in den Fall involviert gewesen sein, berichtet "Der Standard" auf seiner Internetseite .

Schon seit mehreren Monaten ermitteln die Staatsanwaltschaften Wien und Berlin gegen kreuz.net. Der Vorwurf: Volksverhetzung. Das Portal, das inzwischen offline ist, verbreitete immer wieder scharfe Polemik gegen Homosexuelle, Protestanten, die im Bundestag vertretenen Parteien, deutschsprachige Medien und katholische Theologen und Bischöfe. Die katholische Kirche hat sich von der Seite distanziert.

Auch gloria.tv verbreitet vor allem Hass; auf Homosexuelle, Befürworter des Schwangerschaftsabbruchs und christliche Reformer. Das Portal ist eine Art YouTube für katholische Radikale. Nutzer können Videos oder Texte hochladen und kommentieren. Herzstück ist eine selbstproduzierte tägliche Nachrichtensendung, die in mehreren Sprachen aufgezeichnet wird.

vks
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.