Gewalttat in Ebersbach Unbekannte töten Imam auf offener Straße

Bei einem Spaziergang mit seiner Frau ist ein 26-Jähriger in Baden-Württemberg angegriffen worden. Die unbekannten Täter prügelten auf den Mann ein – er starb noch am Tatort.

Ein junger Imam ist in Ebersbach an der Fils getötet worden. Der 26-Jährige sei mit seiner Frau spazieren gewesen, wie die Staatsanwaltschaft Ulm und die Polizei am Mittwoch mitteilten. Nahe einer Unterführung seien ihm zwei maskierte Männer näher gekommen. Die beiden griffen das Paar demnach an und schlugen auf den Mann ein. Der 26-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die unbekannten Täter flüchteten.

Versuche einer Wiederbelebung des Mannes blieben erfolglos, er starb den Angaben zufolge noch am Tatort »aufgrund massiver Gewalt gegen den Kopf«. Seine 30-jährige Frau erlitt nur leichte Verletzungen.

Die Polizei fahndet nach den Tätern, bisher allerdings ohne Erfolg. Mittlerweile sei eine Sonderkommission eingesetzt. Der Getötete soll ein Pakistaner gewesen sein, der in einer Moschee in Stuttgart gepredigt habe.

Laut den Ermittlern gibt es noch keine genauen Hinweise auf ein Motiv. Die Behörden würden »in alle Richtungen« ermitteln und weiterhin Zeugen suchen, um die Tat aufzuklären.

svv

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.