Nach tödlichen Kämpfen in Gefängnis Ecuadors Präsident verhängt Ausnahmezustand über Strafvollzug

Die Zahl der Toten bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in einem Gefängnis in Ecuador ist auf 116 gestiegen. Die Behörden kämpfen darum, die Kontrolle über den Strafvollzug wiederzuerlangen.
Polizeieinsatz nach dem Gewaltausbruch im Gefängnis von Guayaquil

Polizeieinsatz nach dem Gewaltausbruch im Gefängnis von Guayaquil

Foto: Angel Dejesus / dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

bbr/dpa/AP