"Ehrenmord"-Prozess "Ich bin sehr froh, dass ich die Tat begangen habe"

Er verbrannte seine Frau bei lebendigem Leib, er zeigt keine Reue: Im Prozess gegen den Iraker Kazim M. plädieren Staatsanwaltschaft und Verteidigung für lebenslange Haft. Der uneinsichtige Angeklagte bezeichnet das als "Theater".