"Ehrenmord"-Prozess Verteidigung setzt auf verminderte Schuldfähigkeit

"Mord kommt nicht in Betracht": Im Prozess um den sogenannten Ehrenmord an der Deutsch-Afghanin Morsal Obeidi wollen die Verteidiger des angeklagten Bruders auf Totschlag sowie verminderte Schuldfähigkeit plädieren.
ala/dpa