Baden-Württemberg Drei Leichen in Tiefgarage gefunden

Im baden-württembergischen Eislingen sind drei Leichen in einem Auto gefunden worden. Ermittler vermuten eine Beziehungstat.

Polizisten an Tiefgarageneinfahrt
DPA

Polizisten an Tiefgarageneinfahrt


Die Polizei ermittelt nach dem Fund dreier Leichen in einer Tiefgarage in Eislingen in Baden-Württemberg. Bei den Toten handelt es sich um eine 56 Jahre alte Frau, ihren gleichaltrigen Mann sowie einen 26-Jährigen. Die Opfer starben "durch erhebliche Gewalteinwirkung", wie aus Ermittlerkreisen verlautete.

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt, wie das Polizeipräsidium Ulm mitteilte. Demnach könnte es sich um eine Beziehungstat handeln. Personen aus dem Umfeld wurden vernommen - dabei habe sich der Verdacht auf eine Beziehungstat erhärtet, hieß es. Es werde auch die Möglichkeit eines sogenannten erweiterten Suizids geprüft.

Nach Informationen der "Südwest Presse" hatte die Frau ihren Mann wegen des 26-Jährigen verlassen. Der 56-Jährige soll deshalb seine Ex-Partnerin und den jüngeren Mann bedroht und verfolgt haben.

Zeugen war am Mittag ein verdächtiges Auto in der Tiefgarage aufgefallen. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab.

ulz/dpa/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.