El Salvador Ex-Generalstaatsanwalt ermordet

Mitten auf der Straße, im Zentrum von San Salvador, wurde der frühere Generalstaatsanwalt Manuel Córdoba Castellanos erschossen. Seine Mörder brausten in einem Auto vorbei und feuerten während der Fahrt auf den anerkannten Juristen.


San Salvador - Córdoba Castellanos war bis 1999 Generalstaatsanwalt und seitdem Rechtsprofessor an verschiedenen Hochschulen. Zudem arbeitete der 58-Jährige als Anwalt.

Über die Hintergründe der Tat wurden zunächst keine Einzelheiten bekannt. Unbekannte eröffneten mitten im Stadtzentrum aus einem fahrenden Auto heraus das Feuer auf den Juristen.

El Salvador gehört neben Honduras und Guatemala zu den Ländern mit den höchsten Mordraten in Lateinamerika. Im Jahr 2006 wurden in dem Land mit rund sieben Millionen Einwohnern fast 4000 Menschen getötet. Oft handelt es sich um Machtkämpfe zwischen den berüchtigten Jugendbanden, den "Maras". Häufig sind auch Sicherheitskräfte in Morde involviert. Die Mehrheit der Verbrechen wird nicht aufgeklärt.

jjc/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.