DNA-Abgleich Leiche von Elias identifiziert

Bei der in einer Gartenlaube gefundenen Leiche handelt es sich um den sechsjährigen Elias. Dies ergab die DNA-Analyse der Polizei.
Gartenlaube in Luckenwalde, Brandenburg: "Zweifelsfreier" DNA-Abgleich

Gartenlaube in Luckenwalde, Brandenburg: "Zweifelsfreier" DNA-Abgleich

Foto: Julian Stähle/ dpa

Der sechs Jahre alte Elias aus Potsdam ist tot. Das hat die DNA-Untersuchung der am Freitag gefundenen Kinderleiche zweifelsfrei ergeben, wie die Ermittler am Sonntag mitteilten. Die Leiche war im Kleingarten des mutmaßlichen Mörders in Luckenwalde entdeckt worden.

Elias sei kurz nach seiner Entführung im Juli gewaltsam zu Tode gekommen, hieß es. Zu Ursache, Zeitpunkt und Todesort gibt es noch keine Angaben. Die Mutter des Kindes wurde über die traurige Nachricht informiert und wird seelsorgerisch betreut.

Der 32 Jahre alte Verdächtige legte im Fall Elias bislang nur ein kurzes Geständnis ohne Details ab. Seit Donnerstag wurde der Mann nicht befragt. Er hatte den Ermittlern lediglich den Ort in der Kleingartenanlage genannt, an dem er den kleinen Jungen vergraben hatte. Dort war am Freitagabend dann eine Kinderleiche gefunden worden.

Der Wachmann aus dem Süden Brandenburgs war zunächst wegen des Mordes am Berliner Flüchtlingsjungen Mohamed, 4, festgenommen worden. Dann hatte er eingeräumt, auch den seit Monaten vermissten Elias getötet zu haben.

jus/dpa/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.