Fall Emanuela Orlandi Vatikan sucht nach vermisstem Mädchen - zwei Gräber geöffnet

Auf der Suche nach der seit Jahrzehnten vermissten Tochter eines Bediensteten hat der Vatikan zwei Gräber auf dem deutschen Friedhof öffnen lassen. Ermittler erhoffen sich dadurch neue Hinweise.
Die 15-jährige Emanuela Orlandi verschwand 1983

Die 15-jährige Emanuela Orlandi verschwand 1983

Foto: Stf/ dpa
Mafia und Vatikan: Der Fall Emanuela Orlandi
Foto: Massimo Percossi/ dpa
Fotostrecke

Mafia und Vatikan: Der Fall Emanuela Orlandi

fek/ala/dpa