Freiburg Joggerin wurde Opfer eines Sexualverbrechens

Tagelang dauerte die Suche nach einer vermissten Joggerin im baden-württembergischen Endingen, dann fanden Ermittler ihre Leiche. Laut der Polizei wurde die Frau missbraucht und vorsätzlich getötet.
Suche nach der Vermissten (8. November 2016)

Suche nach der Vermissten (8. November 2016)

Foto: Patrick Seeger/ dpa

Die vermisste Joggerin aus Endingen in Baden-Württemberg ist Opfer eines Sexualverbrechens geworden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Es gebe bislang noch keinen Tatverdächtigen.

Der Freiburger Staatsanwalt Dieter Inhofer sagte, die Obduktion der Frau sei noch in der Nacht erfolgt. Die Untersuchung habe ergeben, dass es sich um ein vorsätzliches Tötungsdelikt gehandelt habe. Die Frau sei auch sexuell missbraucht worden.

Der Leiter der Freiburger Kriminalpolizei Peter Egetemaier sagte, man überprüfe einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Fall der Joggerin und der Tötung einer 19-jährigen Medizinstudentin in Freiburg. Die junge Frau war am 16. Oktober tot am Ufer des Flusses Dreisam gefunden worden.

Ermittlungen im persönlichen Umfeld des Opfers

Man strebe einen intensiven Austausch zwischen der neu gegründeten Sonderkommission Erle und der bereits ermittelnden Sonderkommission Dreisam an. "Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es weder subjektive noch objektive Hinweise auf einen Zusammenhang", sagte Egetemaier. Da die Polizei in Freiburg mit den beiden Fällen bis an die Belastungsgrenze strapaziert sei, werde Unterstützung der Behörden aus Offenburg und Karlsruhe gewährleistet.

Der Leiter der Kriminalpolizei Emmendingen, Richard Kerber, sagte, man konzentriere sich in der Ermittlung derzeit auf das persönliche Umfeld der getöteten Joggerin. Mehr als hundert telefonische Hinweise seien aus der Bevölkerung eingegangen. Weitere Detailfragen zum Tatvorgang und dem Fundort der Toten wollten Polizei und Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht beantworten.

Die 27-Jährige war am Sonntagnachmittag allein zum Joggen aufgebrochen und wollte nach einer Stunde wieder zu Hause sein. Sie kehrte jedoch nicht zurück. Ihre Leiche wurde am Donnerstag in einem kleinen Waldstück des Ortes gefunden. Nach ihrem Verschwinden hatte die Polizei tagelang nach der Frau gesucht.

cnn/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.