Entführungsopfer Österreich zahlt Kampusch keine Entschädigung

Wegen Ermittlungsfehlern nach ihrer Entführung hatte Natascha Kampusch vom österreichischen Staat Entschädigung gefordert. Eine solche Zahlung wurde nun abgelehnt. Der Anwalt der jungen Frau nannte dies eine "menschlich völlig unverständliche Haltung".
Natascha Kampusch: "Ablehnende, menschlich völlig unverständliche Haltung"

Natascha Kampusch: "Ablehnende, menschlich völlig unverständliche Haltung"

Foto: Fabian Bimmer/ AP
siu/dpa/dapd