Entschädigungs-Urteil Gericht verweigert Gäfgen die Opferrolle

Entschädigung ja, Schmerzensgeld nein: Magnus Gäfgen bekommt vom Staat 3000 Euro, weil ihm Gewalt angedroht wurde. Das gebiete die Achtung vor den Menschenrechten, befand der Richter. Doch die Rolle eines Opfers gestand er dem Kindermörder nicht zu - und äußerte Verständnis für die Polizei.
Entschädigungs-Urteil: Gericht verweigert Gäfgen die Opferrolle

Entschädigungs-Urteil: Gericht verweigert Gäfgen die Opferrolle

Foto: dapd
Urteil: Entschädigung für den Kindsmörder
Foto: dapd
Fotostrecke

Urteil: Entschädigung für den Kindsmörder

jok/hut/AFP/dpa/dapd
Mehr lesen über
Verwandte Artikel