Ermittlungen in Heidelberg Bundespolizei soll afrikanischen Studenten misshandelt haben

Im beschaulichen Heidelberg sorgt ein angeblicher brutaler Übergriff von Bundespolizisten auf einen Studenten aus Kamerun für Aufregung. Der Mathematiker soll dabei eine Gesichtsfraktur erlitten haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt - die beteiligten Beamten bestreiten die Vorwürfe.
* Name von der Redaktion geändert
Mehr lesen über